Nacht der Latexleidenschaft 2015

Nacht der Latexleidenschaft 2015
Nacht der Latexleidenschaft 2015Nossen, DE

Ich hatte schon viel Gutes von der "Nacht der Latexleidenschaft" gehört aber war selbst noch nie auf dieser Party gewesen. Einige lobten das Ambiente, andere eher das familiäre und gemütliche Zusammenfinden in der Villa Barocco in Nossen, einem kleinen Ort bei Dresden. Ich hatte mir schon ganz fest vorgenommen auf die Party zu gehen, da wurde ich von dem Partyveranstalter damit überrascht, dass ich das Flyermodel für die Party wurde. Nun also konnte ich nicht anders und die Vorfreude war riesig.

Wann immer ich Latex tragen kann, gebe ich mich dieser Leidenschaft hin und als selbständige Journalistin habe ich eigentlich täglich diese Freiheit. Daher war ich bisher nur sehr selten auf Partys, die einen bestimmten Dresscode wie Latex verlangten. Ich weiß nicht ob es die Neugier war, aber eine richtige Party nur mit Menschen, die genau das gleiche Interesse teilen, das fand ich wirklich spannend. Noch spannender wurde für mich der 17. Oktober 2015, da sich auch viele Bekannte und Freunde angemeldet hatten, die ich nun, zu so einer besonderen Veranstaltung, persönlich treffen konnte.

Also machte ich mich schnell chic und fuhr mit meinem Fotografen Norman Richter nach Nossen. Auf dem Weg erzählte mir Norman von einigen total verrückten Fotoserien die ich einfach nur wahnsinnig spannend fand. Ich bewundere ihn für seine tollen Ideen wobei ich glaube, dass er das alles nur erzählte um mich ein wenig abzulenken, denn ein bisschen aufgeregt war ich schon.

Es hatten sich einige sehr nette und liebe Menschen angekündigt, auf die ich mich wirklich gefreut hatte und jetzt kurz vor einem realen Treffen wurde die Neugier aber auch die Nervosität immer größer. Und natürlich gingen mir immer wieder die selbstkritischen Fragen durch den Kopf, ob ich auch wirklich an alles gedacht hatte, ob mein Makeup auch schön ist und so weiter.

Nach einer knappen Stunde Autofahrt kamen wir an und hatten wirklich Mühe, einen freien Parkplatz zu finden. So viele Besucher waren da! Ich suchte noch schnell einige meiner Kalender und Latex-Handy-Taschen zusammen, die ich gerne auf der Party vorstellen wollte und dann ging es schnell in die Villa Barocco. Der Name klingt hierbei von außen etwas größer als erwartet, denn es handelt sich vielmehr um ein größeres Haus, doch von innen war ich schlichtweg überwältigt. Ein gemütliches Licht, tolle Musik und eine sehr entspannte Atmosphäre waren gleich der erste Eindruck und so fühlte mich auf Anhieb richtig wohl.

Mario, der Veranstalter hieß mich persönlich ganz herzlich willkommen und es machte mich ein wenig Stolz, dass ich auf dem Flyer für die Nacht der Latexleidenschaft war. Aber auch viele Gäste schienen sich sehr wohl zu fühlen und unterhielten sich entspannt. Ich war so überglücklich, dass die Party beinah wie im Fluge verging. Es blieb einfach keine Zeit für Langeweile.

Wo auch immer ich hinsah lächelten alle und glänzten in traumhaftem Latex. Für mich war es ein ganz besonderes Highlight ein Teil dieser tollen Gemeinschaft zu sein. Und wie wir uns über viele Dinge wie Latex unterhielten, da begann auch schon die erste Modenschau. Wunderschöne Designs von Erik von Rubberik.at, Puppi von Glanzglück und Hansi von jazzyfashion.de aus Wien stellten Ihre neusten Kreationen vor und ich war wie verzaubert. Ich hätte wirklich jedes Outfit gleich selbst einmal anprobieren können, denn die Ideen waren wirklich super.

Eigentlich hielt mich dann nur das leckere Essen davon ab, darüber nachzudenken, wo ich alle diese schönen Outfits tragen könnte. Doch ein duftender Braten mit Salat luden dazu ein, gegessen zu werden. Also konnte ich nicht anders und genoss das tolle Essen mit einem anregenden Gespräch über die Spielräume im Keller. So erfuhr ich von einem Vakuumbett und einem Würfel aus Latex, in dem jemand eingeschlossen werden kann. Und da ich mich da überhaupt nicht auskannte MUSSTE ich das selbst ausprobieren.

So kam fand ich mich wenige Minuten später mit Marc und Daniel im Keller wieder und jeder bemerkte meine glitzernden Augen. Hier waren noch viel mehr spannende Dinge wie Peitschen, Stühle mit Fesseln und vielem mehr wofür leider einfach keine Zeit war. In der Mitte des in dunklem rot gehaltenem Raum lud aber ein halbtransparentes Vakuumbett zum Spielen ein… und wenn es ums Spielen geht, dann bin ich immer dabei!

Erst zeigte mir Marc, wie man in ein so enges Bett überhaupt gelangt und wie er so traumhaft in Latex eingepackt war, da wurde es mir selbst total kribbelig und natürlich wollte ich da auch so schnell wie möglich rein. Zuerst einmal wollte ich aber sehen, wie es sich anfühlt, wenn man von außen die Kontrolle hat und um es in einem Wort zu sagen: Genial! Es war ein Erlebnis mit jemanden so ausgeliefert spielen zu können doch noch reizvollen für mich ist es, wenn ich selbst so eng mit Latex umhüllt bin. So war ich überglücklich, als man mich in das Vakuumbett steckte und ich scheinbar 100 Hände über meinen Körper gleiten spürte. Ohne eine Chance mich bewegen zu können und vollkommen dem Wohl anderer hingeben zu können… das war einfach irre.

Für mich war die Nacht der Latexleidenschaft eine richtig tolle und gemütliche Party und wenn du selbst einen entspannten Abend mit Latex erleben und genießen möchtest, dann ist diese Party sehr empfehlenswert. Ich selbst konnte viele tolle Menschen treffen und möchte, ohne jemanden zu vergessen, mich bei wirklich allen für die tolle Zeit bedanken. Anbei ein paar Bilder damit du einen kleinen Eindruck von der Party hast. Viel Spaß! Laraaa 💗

Lara Larsen

Kommentar

  • 3 ❤ (Lara Larsen)Daniel S.

    Es war mir ein innerliches Bedürfnis, dich mal persönlich kennen zu lernen, und es hat geklappt. Du warst einer der strahlenden Sterne dieser Nacht und hast nie aufgehört zu funkeln. Nun, da du ja auch eine gewiehte des Vacuumbettes bist, weißt du ja jetzt auch wie das feeling da drin ist. Ich freue mich schon darauf, wenn wir uns mal wieder über den Weg laufen.

    Antworten
  • 0 ❤Ralf

    Hallo Lara Du wundervolle Schönheit in Latex. Du hast in Deinem Outfit einfach nur umwerfend schön ausgesehen, man möchte Dich wirklich am liebsten unter den Arm klemmen und einfach mitnehmen. Für mich steht es einfach fest Du bist für mich die schönste und verführerrischte junge Frau in Latex ever. Du hast es an diesem Abend sichtbar genossen das sieht man auch hier wieder an Deinen tollen Bildern. Ich hoffe und wünsche mir das wir uns mal irgendwann im realen über den Weg laufen. Deine Art und Ausstrahlung ist umwerfend und hat etwas von Suchtcharakter 😉. Süchtig nach Lara und Ihren tollen Bildern, und Deinen Text hier zu den Bildern fand ich einfach umwerfend

    Antworten
  • 0 ❤t.m.

    sag mal...ist dir die hose gerissen...sieht so aus 😃 😃

    Antworten
  • 0 ❤Lara Larsen

    Verdammt... das hast du gesehen? Scheiße aber jaaa... ist sie. Zum Heulen! Meine gute . und nun muss ich wieder sparen um mir eine neue zu holen 😞 ... die war einfach nur so genial!!!

  • 1 ❤ (Lara Larsen)RM-Events alias Rubbermario

    Wie fing alles an? Ach ja Facebook mit Ihrer verdammten Namensgeschichte, Ich Ri Ma wurde gesperrt. Ich war zum Zeitpunkt unterwegs zu ner Messe konnte nicht, gar nicht reagieren. Irgendwann ging es dann doch wieder. Wir schrieben emsig weiter bis mir der Blitz in den Kopf schoss Lara Larsen das Flyer Model 2015 ich fragte Sie und es gab ein Ja. Ich war das noch nie aber sehr gern. So mit entwickelte sich alles und Sie war zwei mal zur Nacht der Latex Leidenschaft was mich sehr freut und ehrt. Liebe Lara als Latexmodel und besondere Strahlenkönigin bist Du jeder Zeit gern willkommen. Auch haben wir bereits beschlossen Du wirst wieder das Flyermodel 2016. Ist im schwelgen an das vergangene WE mir in den Sinn geschossen. Ich freue mich Dich auch 2016 zu begrüßen auf der Party die Nacht der Latex Leidenschaft. Es gibt bereits den ersten Termin den wir nach Abschluss Planung in kürze bekannt geben werden. Ich als Veranstalter RM-Events danke Dir für die Unterstützung vom Herzen, umarme Dich. Wir sehen uns.
    Lieben herzliche umarmte Grüße Mario

    Antworten
  • 0 ❤t.m.

    bestimmt zuviel bier und schokolade 😃 😃 😃...ich bin immer noch sooooo gemein zu dir

    Antworten
  • 0 ❤Dirk voss

    Ich moechte dein freund sein

    Antworten